TEL: 0173 57 90 77 2

AT Trinkwasserhygiene

AT Trinkwasserhygiene

Sehen Sie sich auf unserer Homepage um und wenden Sie sich bei Fragen gerne jederzeit an uns.

Wir hoffen, Sie bald wieder begrüßen zu dürfen! Unsere Homepage wird laufend mit neuen Angeboten und Inhalten aktualisiert.


Wichtige Informationen über das Kompetenznetzwerk im Gas- und Wasserfach:

Sauberes Wasser ist wichtig

AT-Trinkwasserhygiene bietet Ihnen hochwertige Serviceleistungen rund um das kostbare Gut – sauberes Trinkwasser.

Trinkwassercheck für Ihr Leitungswasser.

Dank zuverlässigem Kundenservice – wir erfüllen die Erwartungen unserer Kunden.

Unsere Kunden sind vor allem Hotels, Hausverwaltungen und Hauseigentümer

Legionellenprüfung

  • Alle drei Jahre
  • Ohne Aufforderung durch das Gesundheitsamt
  • Trinkwasseranlagen auf Legionellen untersuchen

Unsere Schwerpunkte in Kürze

  • Wasserbeprobung – Trinkwassercheck
  • Analyse von Wasserzusammensetzung
  • Legionellen-Test Untersuchung auf:
  • Schwermetalle
  • Mikrobiologie – Bakterien im Wasser
  • Schadstoffe

Unsere Leistungen für Sie

  • Festlegung geeigneter Probeentnahmestellen
  • Probenahme durch zertifizierte Probenehmer nach TrinkwV
  • Veranlassung mikrobiologischer Analysen: z.B. Legionellen, Pseudomonaden, E-Coli, Enterokokken und weiterer Parameter
  • Veranlassung chemischer Analysen: z.B. Schwermetalle, Nitrate, Pestizide, Korrosionsparameter
  • Erfüllung der Untersuchungs- und Anzeigepflichten
  • Bewohnerinformation und Aufklärung
  • weiterführende Probenahmen und Nachbeprobungen

Über uns

Alexandar Torvalaza

01

DVGW

AT-Trinkwasserhygiene ist mit der Zertifizierung des DVGW, des Deutschen Vereins für Gas und Wasserfach, zur fachgerechten Probenahme berechtigt.

02

Fachlabor

Die Auswertung der Proben erfolgt durch ein zertifiziertes Fachlabor, welches gelistet ist und die erforderliche Zulassung besitzt.

03

Qualitätsmanagement

Die Mitarbeiter der AT-Trinkwasserhygiene unterstehen einem strengen Qualitätsmanagement. Sie werden regelmäßig geschult und geprüft nach DVGW und VDI 6023.

04

Rundum Sorglos Service

Wir bieten Ihnen auf Wunsch in allen Bereichen, so z.B. Legionellen, mikrobiologischen Keimen und Schwermetallen einen Rundum Sorglos Service, bis Ihr Wasser wieder den hohen gesetzlichen Anforderungen von Trinkwasser entspricht.

05

Wasserhygiene Schulung

06

Sachkundelehrgang Wasserproben

07

Google Reviews

Vielen Dank für Ihre tollen Bewertungen:

AT Wasserhygiene reviews

Bitte klicken Sie hier:


08

Instagram

Folgen Sie uns auf instagram:


Trinkwasser

Wasser für den menschlichen Gebrauch zum Trinken, Kochen und zur Speisezubereitung. Sauberes Wasser ist ein Grundbedürfnis. Dies gilt für das Baby bis zum Greis.

Wir benutzen es zur Körperpflege und Reinigung unserer Wäsche und Gegenstände, die Kontakt zu Lebensmitteln haben.

Um Schädigungen der menschlichen Gesundheit durch den Genuss oder Gebrauch des Wassers zu vermeiden, gibt es die Trinkwasserverordnung – TrinkwV 2001.

Im Vollzug der gesetzlichen Trinkwasserverordnung ist es vorgeschrieben, dass alle Anlagen gemäß TrinkwV § 32c mit mehr als 400 Liter Fassungsvermögen und/oder deren Warmwasserleitungen mehr als 3 Liter Inhalt haben und mit denen Wasser an die Öffentlichkeit abgegeben werden (Kindergärten, Sportstätten, Hotels, Altenheime, Krankenhäuser etc.) in regelmäßigen Abständen beprobt werden müssen (mind. 1x jährlich).


Seit dem Inkrafttreten der neuen Trinkwasserverordnung vom 01.11.2011 gelten diese Vorgaben und Untersuchungspflicht auch

  • für gewerblich genutzte Immobilien
  • Großwohnanlagen
  • sinngemäß für alle anderen Trinkwasserinstallationen

Diese sind alle drei Jahre zu beproben.

Ein- und Zweifamilienhäuser sind derzeit noch von dieser Regelung ausgeschlossen. Eine freiwillige Beprobung ist selbstverständlich jederzeit möglich.

Die Frist für den ersten Untersuchungszyklus in betroffenen Wohngebäuden lief bereits am 31.12.2013 ab.

Anlass dieser Überprüfungen ist den Angaben zufolge der Verdacht von Gesundheitsexperten, dass viele, teilweise tödlich verlaufende Lungenentzündungen auf eine nicht erkannte Infektion mit Legionellen zurückzuführen seien. Als Brutstätte für Bakterien dienen zentrale Warmwasserbereitungsanlagen, Stagnationsleitungen und Armaturen. Legionellen kommen in warmem und kaltem Wasser vor und werden durch das Einatmen von zerstäubtem Wasser – etwa beim Duschen – übertragen.


Services

Trinkwasser-Probe-Entnahmen


Hinweis für Endkunden:

Die Firma AT- Trinkwasserhygiene führt ausschließlich Beprobungen gemäß TrinkwV in Anlagen durch, in denen sie weder im Rahmen von Installationsarbeiten noch mit Desinfektionsmaßnahmen beauftragt war und ist. Alle Beprobungsmaßnahmen der AT-Trinkwasserhygiene werden neutral und ausschließlich ohne externe Einflussnahme durchgeführt.

Legionellen


Legionellen sind bewegliche Stäbchenbakterien, die ihren natürlichen Lebensraum in Oberflächenwasser aller Art haben. Kommt es zu einer starken Vermehrung im Trinkwasser können beim Menschen, insbesondere bei Kleinkindern, älteren Menschen und Personen mit einem geschwächten Immunsystem leichte bis schwere Gesundheitsprobleme verursacht werden.

Legionellen sind im kalten und warmen Trinkwasser enthalten und vermehren sich besonders gut bei 30-50° C im Wasser der Anlagen der Hausinstallation (Leitungswasser). Gemäß Anlage 4 der TrinkwV sind zentrale Erwärmungsanlagen der Hausinstallation periodisch auf Legionellen zu untersuchen.